Kinesio-Tape bei Torticollis

wp-image-891616536jpg.jpg20160712_182258.jpg

Kinesiotape

Das Kinesiotape ist vielen Patienten ein Begriff. Besonders im Sportbereich hat es der ein oder andere schon einmal gesehen. Besonders bei sportlichen Großereignissen, wie zuletzt der Fußball EM oder auch bei den Olympischen Spielen sieht man viele Sportler, die an Gelenken oder Muskeln getapt sind.

Aufgaben vom Tape

Der Wirkungsbereich des Kinesio – Tapes umfasst die Rehabilitation und die Prävention. Sie wirken entspannend, stabilisierend und auch schmerzlindernd. In unterschiedlichen Farben und verschiedenen Anlagetechniken können sie eine unterstützende Wirkung haben.

Tape in der Torticollisbehandlung

Setzt man die Tapes in der Torticollisbehandlung ein, muss vorab geklärt werden, welchen Zweck die Anlage erfüllen soll. Setze ich ein Tape, um die Muskulatur zu entspannen, könnte eventuell auch ein Reiz gesetzt werden, und die Symptomatik wird stärker. Denn ein spastischer Muskel funktioniert bekanntlich anders.

Ich muss mir also genaue Gedanken, über die Funktionalität des Tapes und den Muskelketten des Patienten machen. Vielleicht erreiche ich über den Zug des Kinesiotapes ja eine Korrekturstütze?

Wie in den Bildern oben zu sehen ist, wurde hier das Tape in der Fehlhaltung (Kopfdrehung nach links) unter leichtem Zug angelegt. Der Patient empfand das als gute Hilfe für die Zentrierung des Kopfes, indem das Tape stärker zieht, wenn er den Kopf in die Korrekturrichtung (rechts) dreht oder aber auch die Mitte halten möchte.

Individuelle Tapeanlage

Bei jedem Torticollis – Patienten sollte eine individuelle Anlage gemacht werden. Dafür ist die körpereigene Wahrnehmung in Bezug auf Spannung und Entspannung sehr wichtig.

 

2 Gedanken zu „Kinesio-Tape bei Torticollis“

  1. Ca. 1990 wurde bei mir Torticollis festgestellt.
    Mein damaliger Neurologe hat mir die Therapie bei
    Frau Cross empfohlen. 1996 war ich zur Erstuntersuchung
    dort. 1997 war ich erstmals 14 Tage bei Fr. Hupfeld in Behandlung.
    Nach mehreren Behandlungen stellte sich bei mir sofort eine
    leichte Verbesserung ein.
    Bis heute fahre ich zweimal im Jahr zur Therapie zu Fr. Hupfeld.
    Durch die ständige Weiterbildung von Fr. Hupfeld kommen
    auch immer neue Übungen dazu. Auch Fehler in der Ausübung
    werden sofort korrigiert. Dies hat mir immer geholfen und meine
    Beschwerden sehr minimiert.
    Ich kann die intensive und kompetente Behandlung bei Fr. Hupfeld
    nur jedem empfehlen.
    Gudrun Lischeck
    Dortmund, 15.08.2016

  2. Sehr schöne Erklärung bzgl. der Anwendungsweise des Tapes. Durch die Bilder wird direkt veranschaulicht, wie solch eine Anwendung aussieht. Auch der Hinweis für die individuelle Anlage ist sehr passend. Generell ein kurz gefasster Artikel, jedoch mit einem aussagekräftigen Inhalt. Sehr schön.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingmar B.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.